Silvestermärkte in Ungarn

Silvestermarkt in Györ / Foto: Ungarn-TV

Gestern Abend haben die Menschen in Ungarn den Jahreswechsel ausgelassen gefeiert. Auch wenn die meisten Städte und Kommunen kein offizielles Feuerwerk veranstaltet haben, so war der Himmel gestern bereits weit vor 0 Uhr immer wieder extrem bunt. Private Feuerwerke signalisierten somit den Jahreswechsel und das Ganze bei frühlingshaften Temperaturen.

In vielen Städten strömten die Menschen auf die Strassen auf die sogenannten „Silvestermärkte“ um sich mit Partyutensilien einzudecken oder um noch die letzten Böller zu kaufen. Von Pandemie nichts zu erkennen…Zehntausende strömten durch die Gassen der Märkte und hatten ausgelassene Stimmung.

Auf diesen Silvestermärkten gibt es alles was laut, bunt und schrill ist. Tröten mit viel Glitzer, Kopfschmuck der blinkt und leuchtet, lustige Perücken, Hüte, Leuchtutensilien und natürlich auch noch hier und da etwas Feuerwerk (jedoch nur bestimmte Klasse). Auf manchen Märkten werden unter anderem auch verbotenen Böller unter der Hand angeboten…Hier ist jedes Jahr zur Vorsicht zu raten!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here