Ungarn macht sauber! Vorbildliche Müllsammelaktion

Müll in Ungarn - Fotoarchiv Flying Media Hungary

Stefan Höhm (sh): Ab heute wird in Ungarn mal wieder für 3 Tage richtig aufgeräumt und sauber gemacht. Bei der landesweiten Müllsammelaktion „Te szedd – Önkéntesen a tiszta Magyarországért  („Sammle – als Freiwilliger für ein sauberes Ungarn“) wird in diesem Jahr mit 200.000 Teilnehmern an über 1732 registrierten Einsatzorten gerechnet. István Nagy, Staatssekretär im Landwirtschaftsministerium, erinnerte bei der Eröffnungsveranstaltung in Tiszaszőlős daran, dass sich seit der ersten Aktion vor 6 Jahren viele Verbände, Institute  und Organisationen dieser angeschlossen hätten. Der Schwerpunkt liege aber nach wie vor bei den Schulen und Kindergärten. „Wir müssen der jungen Generation jetzt beibringen, dass wir selber für unsere Umwelt verantwortlich sind“, so der Politiker, „Erziehung in Umweltfragen ist viel weniger wirkungsvoll, wenn man das Thema nur theoretisch behandelt“.

Weitere Informationen zu den Einsatzorten, wo man sich auch als Freiwilliger registrieren kann, finden Sie hier: http://szelektalok.hu/teszedd/

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here