Noch in diesem Jahr wird in Abu Dhabi eine neue Low Cost Airline ihren Betrieb aufnehmen. Wie Wizz Air, Europas grünste und am schnellsten wachsende Fluggesellschaft heute bekannt gab, sei das Unternehmen mit der Abu Dhabi Developmental Holding Company (ADDH) übereingekommen, gemeinsam Wizz Air Abu Dhabi zu gründen. Das Joint Venture ist Teil des Regierungsprogramms „Ghadan 21“ mit dem das Emirat seine Wirtschaft langfristig auch in Richtung mehr Tourismus verändern möchte.
„Der heutige Tag markiert einen wichtigen Meilenstein auf dem Weg, unsere neue Airline in Abu Dhabi zu etablieren“, betonte József Váradi, CEO von Wizz Air. Das ökonomisch und operativ höchst effiziente sowie sehr nachhaltige Geschäftsmodell solle Abu Dhabis Airline-Industrie Rückenwind geben. Die Mission von Wizz Air unterfüttere die ökonomische Strategie Abu Dhabis nach mehr Diversifikation. Schon im Herbst dieses Jahres soll die neue Airline am Abu Dhabi International Airport ihren Betrieb aufnehmen. Die Beantragung entsprechender Genehmigungen bei den zuständigen Behörden laufe bereits. Geplant sind Ziele in Europa, im Mittleren Osten, in Asien und Afrika. Einen Schwerpunkt möchte man auf Routen und Märkte legen, in denen Wizz Air bereits jetzt großes Wachstum verzeichnet, vornehmlich in Zentral-, Ost- und West-Europa. Vor Ort sollen neue Arbeitsplätze entstehen. Außerdem solle das Emirat attraktiver für Besucher aus aller Welt werden. Die neuen Pläne sind Teil des Wachstumsprogramms „Ghandan 21“, mit dem das Emirat in seine Wirtschaft, Innovationen und die Gesellschaft investiert. „Der Tourismus genießt in Abu Dhabis Wachstumsstrategie hohe Priorität“, erklärte Mohamed Hassan Al Suwaidi, CEO der Abu Dhabi Developmental Holding Company (ADDH). „Wesentliche Investitionen fließen nicht nur in unsere Flughäfen, sondern in die gesamte touristische Infrastruktur.“ Im letzten Jahr habe das Emirat mit 11,35 Millionen eine Rekordbesucherzahl erzielt. Eine Schlüsselrolle spiele dabei die Möglichkeit, Abu Dhabi einfach und preiswert zu erreichen. „Unsere Partnerschaft mit Wizz Air und anderen wird dazu beitragen, die Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate zu einer wettbewerbsfähigen Destination für Urlauber und Geschäftsreisende zu machen.“ Wizz Air fliegt in Deutschland ab Köln, Dortmund, Frankfurt Hahn, Hamburg, Memmingen, Nürnberg, Friedrichshafen, Karlsruhe/Baden-Baden, Berlin, Hannover, Frankfurt, Bremen und Leipzig. Quelle: Wizz Air

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here