Gergely Gulyás: Die digitale Version des ungarischen Immunpasses ist auch als Grüne Karte der EU gültig

Gulyás Gergely - Foto: MTI/Koszticsák Szilárd

Wie üblich sprach Kanzleramtsminister Gergely Gulyás heute, am Donnerstag über die aktuellen Themen der Pandemie. Schon am Anfang kündigte er an, dass wir die Dritte Welle besiegt haben. Neuinfektionen sind niedrig, Nur 1% der Tests sind positiv und die stationär Behandelten und Beatmete Personen werden in den Krankenhäusern auch weniger.

Gulyás hat wieder zur Impfung aufgerufen und sprach über die potentiellen Gefahren wenn man sich nicht impfen lässt. Vakzinen soll es genug geben, wenn man sich registriert kann man innerhalb von drei Tagen schon die erste Impfung bekommen, beim Hausarzt ist es sogar am nächsten Tag schon möglich.

Der Kanzleramtsminister sprach auch über die ungarischen Immunpässe, deren digitale Version (Mit QR Code ablesbar) ab 15. Juni auch als EU Green Card gültig ist. Auf der digitalen Version der ungarischen Immunkarte soll man bis 15. Juni den Typ der Impfung und die beiden Impfdaten sehen können.

4 Kommentare

  1. Hallo ungarn-tv.com-Team,
    meine Nachricht hat mit diesem Artikel nichts zu tun.
    Nachdem ich keine Antwort auf die Mails an die Redaktion erhalte, versuche ich es auf diesem Wege:
    Verbesserungsvorschlag: hier auf der Startseite den Link zum Online-Shop mit aufnehmen. Wäre sehr kundenorientiert und steigert evtl. Eure Verkaufszahlen.
    Danke und Grüße

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here