Das Konferenzhotel wird das Győrer Zentrum des Mathias Corvinus Collegium

Bild: MTI/Krizsán Csaba

Der Sitz des Mathias Corvinus Collegiums (MCC) in Győr wird das Konferenzhotel, dass in der Innenstadt neben der Kathedrale liegt. Ab September können hier rund hundert Studenten an den kostenlosen Talentförderungsprogrammen und Trainings teilnehmen, sagte der Vorstandsvorsitzende des Mathias Corvinus Collegium bei einer Pressekonferenz am Mittwoch.

Dies ist ein Teil des ländliche Projekts , denn im vergangenen Jahr hat das Parlament das MCC gebeten, für das gesamte Karpatenbecken Talentförderungsprogramme einzurichten. Ab September werden an 14 Standorten in Ungarn und an insgesamt 23 Standorten im Karpatenbecken MCC-Programme für Tausende von Schülern von der Grundschule bis zur Universität angeboten, einige Programmelemente gehen jedoch darüber hinaus. Ziel ist es, jungen Menschen eine Karriere zu ermöglichen, die ihrem Ehrgeiz und ihrem Talent entspricht. Zu den langfristigen Plänen gehört auch, dass 10.000 Studenten gleichzeitig zur MCC-Familie gehören sollen.

Bild: MTI/Krizsán Csaba

Das Konferenzhotel gehörte der Rába Járműipari Holding Nyrt. (Rába Automobilindustrie Holding) mit Sitz in Győr. Das Unternehmen gab am 28. Mai bekannt, das Hotel für 1,455 Milliarden HUF versteigert zu haben.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here