Der Frühling steht vor der Tür und was heißt das? Das auch der Sommer bald da ist! Laufen wir aber nicht zu weit weg, Fakt ist, dass das gute Wetter sich schon bereit macht und viele veranstalter bereits ihre Events planen, deshalb erkunden wir einige Festivals in Ungarn die dieses Jahr einen Besuch wert sind:

BALATON SOUND – Balatonzamárdi
Am 17. Februar gab Europas größtes Strandfestival Balaton Sound die ersten Acts für dieses Jahr bekannt. Das Festival soll dieses Jahr nach zwei Jahren Ausfall wie gewohnt in Zamárdi stattfinden. Die ersten Namen begeistern bereits die Fans elektronischer Musik und es werden bald noch viele weitere angekündigt. Neben elektronischer Musik finden auch seit einigen Jahren Pop und Hip-Hop am Balaton Sound ihren Platz. Das sind die Namen, auf die man sich in der ersten Runde freuen kann:

29. Juni: Martin Garrix, Lost Frequencies, Yellow Claw, Carnage, Becky Hill, Moksi
30. Juni: Dimitri Vegas & Like Mike, Paul Kalkbrenner, Jonas Blue, Alok, Malaa, Modestep Live
01. Juli: Marshmello, Timmy Trumpet, Imanbek, Dillon Francis, Nervo, Sikdope
02. Juli: Alesso, Robin Schulz, Vini Vici, Paul van Dyk, Topic, Blastoyz

Einige neue Namen, aber auch viele wiederkehrende Acts sind schon bereit den Balaton beben zu lassen. Martin Garrix und Lost Frequencies sagten beide, dass Balaton Sound etwas besonderes für sie ist und sie können es kaum erwarten wieder dabei zu sein. Auf jeden Fall ist auch der bisher einzige angekündigte Live-Set von Modestep einen Besuch wert, sie werden auch nicht das erste Mal in Ungarn sein!

SZIGET FESTIVAL – Budapest
Einer der größten und beliebtesten Festivals in ganz Europa lockt jährlich zehntausende in- und ausländische Besucher zu der Óbuda-Insel in Ungarns Hauptstadt Budapest. Besser gesagt lockte, denn auch Sziget konnte in 2020 und 2021 leider nicht stattfinden, aber 2022 ist es wieder vom 10.-15. August angesagt. Dieses Jahr möchte Sziget ein großes Comeback feiern! Die ersten Namen wurden schon vor einigen Wochen angekündigt, doch die Aufregung hält bei den Fans immer noch, und das zurecht, denn beim Sziget 2022 werden unter Anderem Arctic Monkeys, Dua Lipa, Stromae, Batille, Alan Walker, Ronnie Flex & The Fam, Princess Nokia, Yung Lean und NGHTMRE dabei sein! Weitere Namen folgen auch bald, also kann man sagen, dass Sziget sich wirklich auf eine Riesenparty mit vielen Überraschungen vorbereitet.

VOLT FESTIVAL – Sopron
Das VOLT Festival ist einer der ältesten, immer noch laufenden Festivals von Ungarn. In den Wäldern von Sopron, an der Österreichischen Grenze feiern tausende Menschen ihre Lieblingsmusik! Das ist auch die Besonderheit von VOLT: Hier gibt es von Rock bis Jazz und HipHop bis Elektronische Musik Alles! Mit mehreren großen Bühnen und vielen kleinen Party-Zelten wird es nie langweilig. VOLT Festival, das dieses Jahr das erste Mal nach 2019 wieder veranstaltet wird, hat auch die ersten Künstler bekannt gegeben, die dabei sein werden und die Liste ist beeindruckend: Muse, The Killers, Sum41, Yungblud, Scarlxrd, Borgore, Virtual Riot und viele mehr! Also vom 21. bis 25. Juni ab nach Sopron!

TAVASZI MŰVÉSZETI FESZTIVÁL (FRÜHLINGSFEST DER KÜNSTE) – Nagykanizsa
Wieder ein Festival, dass in den letzten zwei Jahren nicht stattfinden konnte. Dieses Jahr beginnt es am 25. März mit dem TBG Production Omega Musical, das Festival dauert bis zum 9. April und bietet jede Menge Theater- und Musikproduktionen und Ausstellungen für jedes Alter: Vom Märchen bis Rockmusik und ungarischem Volkstanz kann man hier viel erleben und natürlich bei den vielen Ständen schöne Genüsse und Handgemachtes kaufen. Das alles im wunderschönen südwestlichen Städtchen Nagykanizsa.

BÁNKITÓ FESTIVAL – Bánk
Einer der beliebtesten Kleinfestivals von Ungarn erwartet ihre Gäste dieses Jahr zwischen dem 13. und 16. Juli mit Konzerten, spannenden Theaterprogrammen, wissenschaftlichen Vorträgen und kulturellen Veranstaltungen. Das Bánkitó Festival steht jedes Jahr unter einem bestimmten Motto, dieses Jahr unter dem der Landwirtschaft. Dies ist wichtig, weil es aktuell ist und auf unsere Welt reflektiert werden kann. Insbesondere wollen sie sich mit der Frage auseinandersetzen, ob man beim Umzug aufs Land, beim Wechsel von der Büroarbeit in die Landwirtschaft sein bisheriges Leben aufgeben muss, ob man seine Gewohnheiten, seinen Lebensstil, seine Identität ändern muss, wie lange es dauert, Landwirtschaft zu erlernen und ähnliche kontrastierende Fragen. Bánkitó bietet eine sehr gute Fusion von Unterhaltung und Musik auf drei Bühnen, aber auch wichtige, tiefe Themen bei Gesprächen und Vorträgen.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here