Dieses und letztes Jahr wurde Balaton Sound, einer der größten und weltbekanntesten Festivals von Ungarn abgesagt, nicht nur das, denn der Bürgermeister und Stadtrat wollten es in Zamárdi gar nicht mehr zulassen, weil das internationale Musikfestival, das täglich 20.000 Menschen anzieht, die Stadt zu sehr belasten soll. Daraufhin entschied man sich für ein Referendum, die Bewohner der Balaton-Stadt sollen das Schicksal von Balaton Sound entscheiden. Mehr als die Hälfte der Bürger gab ihre Stimme ab, und das Ergebnis? Etwa 80 Prozent von ihnen möchten das Festival auch für die Zukunft in Zamárdi behalten!

Offiziell bedeutet das, dass Balaton Sound für die nächsten drei Jahre in Zamárdi bleiben darf, die Stadt wird aber die Miete für die Veranstaltung deutlich erhöhen. Trotzdem freuen sich die Veranstalter und alle Festivalfreunde, nicht nur weil es in 2022 endlich wieder nach zwei Jahren Pause wieder stattfinden soll, sondern auch weil Zamárdi und Balaton Sound einfach zusammengehören, es ist seit 2007 das Zuhause des Festivals.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here