Fahrplanänderung, aber keine Preiserhöhung bei Fähre Tihany-Szántód

Balaton Autofähre - Foto: Flying Media Hungary

Die Balatoni Hajózási Zrt. (BAHART), der sich im Eigentum der beteiligten Gemeinden befindende Betreiber des Fährbetriebs zwischen Tihany und Szántód, teilte mit, dass sich die Preise für ein Übersetzen zum 1. Januar nicht ändern werden.

Beim Fahrplan gibt es hingegen eine kleine Änderung. Um den Ansprüchen von Anwohnern gerechter zu werden, starten die Fähren im neuen Jahr vom Nordufer immer eine Viertelstunde eher. Für den Winterfahrplan bedeutet dies, dass die Ablegezeit von Szántód am Südufer zwischen 7 und 17 Uhr weiterhin zu jeder vollen Stunde ist, vom nördlichen Tihany starten die Schiffe hingegen zwischen 7.15 und 17.15 Uhr im Stundentakt. Die Fahrzeit an der engsten Stelle des Sees beträgt nur 8 Minuten.

Am Neujahrstag selber starten die Fähren erst um 10 bzw. 10.15 Uhr. Auf einer Autofähre ist es zwar weniger komfortabel als auf einem Ausflugsschiff. Dennoch kann das gerade jetzt im Winter auch ein interessantes Erlebnis sein. Fahren Sie doch einfach mal eine Runde mit!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here