Das renovierte Móra Ferenc Museum in Szeged hat gestern die Stücke der neuen Sisi Ausstellung aus Budapest erhalten, es enthält viele originale Kleidungsstücke, Utensilien, aber auch Gemälde und Statuen. Die Kollektion war auch zu Besuch in China für eine Weile, jetzt wird man sie in Szeged betrachten können. Einer der Prachtstücke ist das originale Rockbund das Sisi bei ihrer Ermordung in 1898 in Genf getragen hat. Diese Wertvollen Ausstellungsstücke durften nur mir Polizeieskorte geliefert werden.

Bild: MTI/Rosta Tibor

Die Sicherheitsprotokolle hören aber nicht bei der Lieferung auf, der Rockbund hat eine spezielle Schutzbestimmung, sie muss sich zuerst, verpackt, an die neuen Bedingungen, wie Temperatur, Luftfeuchtigkeit, oder Lichtverhältnisse gewöhnen. Danach kann man sie auspacken und ausstellen.

Die Sisi Ausstellung öffnet am 26. Juni, das auch die Nacht der Museen ist. Infos über die Ausstellung und Eintrittspreise findet man auf der Webseite des Móra Ferenc Museums.

Bild: MTI/Rosta Tibor
Bild: MTI/Rosta Tibor

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here