Der Budapester Weihnachtsmarkt 2013 bietet kulinarische Vielfalt

Viele Touristen zieht es derzeit in die ungarischen Städte um das vorweihnachtliche Flair Ungarns zu erleben. Gerade auf den Budapester Weihnachtsmärkten gibt es für Touristen allerlei zu sehen. Doch nicht nur zu sehen!

Besonders die Geschmacksnerven werden auf den Weihnachtsmärkten stark beansprucht. Bei einem Gang über den Vörösmaty Platz wird dies schnell erkennbar. Die köstlichsten Gerichte, herrliche Gerüche an jeder Ecke.

Vom Spanferkel über Gänskeulen, von der typischen ungarischen Wurst bishin zum gefüllten Kraut. wer hier nicht schwach wird, dem ist wohl kaum mehr zu helfen.

Wir fragten auch den ein oder anderen ungarischen Besucher des Marktes, wie der Unterschied zu den deutschen Weihnachtsmärkten sei…natürlich kommt man in Deutschland in Sachen Kulinarik nicht ganz hinterher…, so das Fazit.

Grund genug für die deutschen Touristen einen Gang über den kulinarisch gut bestückten Weihnachtsmarkt zu machen…aber vorsicht, für alle die, die gerade auf Diät gesetzt sind, könnte es gefährlich werden 😉

Übrigens wer sich noch kurzfristig entscheidet Weihnachten in Ungarns Hauptstadt zu verbringen, der könnte derzeit noch Glück haben, wie uns Tamas Molnár von der Reiseagentur Best of  Hungary Tours verrät. Es gibt beispielsweise unglaublich günstige Pakete derzeit. Das Lanchid 19 Boutiquehotel mit bester Lage biete so zum Beispiel schon 3 Nächte für 2 Personen im DZ inkl. grossem Zusatzpaket schon für 198,- € an!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here