Fischverkauf vor Weihnachten in Ungarn sehr hoch

Es gibt verschiedene Bräuche was und wie etwas am heiligen Abend oder an den Weihnachtstagen in Ungarn gegessen wird.
Ganz oben auf der ungarischen Speiseliste steht jedoch auch der Fisch und die Fischsuppe. Der Truthahn steht an zweiter Stelle im Trend.
Irrglaube jedoch, dass man in Ungarn an Weihnachten die in Deutschland so verbreitete Weihnachtsgans isst. Dieses Gericht kommt an Weihnachten eher selten auf die Tische. Grund vielleicht dafür auch die enorm hohen Preise für Gänsefleisch an Weihnachten. Rund dreimal so hoch liegt der Preis von Gänsefleisch gegenüber dem Truthahn.
Das hohe Aufkommen an Fischgerichten beschert derzeit auch extrem lange Wartezeiten an den Fischtheken in den Märkten. Also jetzt noch schnell den Fisch besorgen, denn an Heiligabend könnte es eng werden…Die Geschäfte Haben dann nur bis 14 Uhr geöffnet…

20131222-205932.jpg

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here