Ausstellung „Spiegel der Erinnerungen“ in Budapest

MTI-Fotó: Balgoh Zoltán

Unter dem Motto „Spiegel der Erinnerungen” (Emlékek tükre) werden seit gestern in der Budapester Kunsthalle ausgewählte Bilder des russischen Fotografen Lev Gornung gezeigt. Die schwarz-weißen Motive stammen aus den 30er Jahren und zeigen alltägliche Situationen, bekannte Orte oder bedeutende geschichte Momente. Die AUsstellung bezieht sich auf den Film „Spiegel” von Andrej Tarkowski. Die Ausstellung ist bis zum 10. Dezember zu sehen.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here