Bald kommen die neuen 1.000-Forint-Scheine – und so tauschen Sie (ganz) alte Scheine noch um

Ab 1. März werden die im letzten Sommer bereits vorgestellten neuen 1.000-Forint-Scheine in Umlauf gebracht. Der alte 1.000er bleibt noch bis zum 31. Oktober gültig.

Damit ist die Ablösung der alten, in den Jahren 1997-2001 herausgegebenen Serie fast vollständig abgeschlossen, lediglich der 500-Forint-Schein hat noch keinen Nachfolger und der alte 10.000er ist – neben seinem jüngeren Bruder – nach wie vor gültiges Zahlungsmittel, über dessen Ende noch nicht entschieden wurde.
Die Nationalbank will mit dem Umtausch das Geld fälschungssicher(er) und damit zeitgemäßer machen. Tatsächlich verfügen die neuen Scheine über zahlreiche neue Sicherheitselemente, die Sie hier schon einmal virtuell betrachten können: https://www.mnb.hu/static/kpl/u1000/u1000.html

Die alten 1.000-Forint-Scheine behalten bis zum 31.10.2018 ihre Gültigkeit, danach können sie wie üblich noch drei weitere Jahre bei jeder Bank- oder Postfiliale umgetauscht werden, bei der Nationalbank selber sogar 20 Jahre, also bis zum 31.10.2038.
Übrigens: für einen Umtausch bei der Nationalbank muss man dort nicht persönlich erscheinen. Schicken Sie in diesem Fall einen „Wertbrief“ (értéklevél) an „Magyar Nemzeti Bank 1850 Budapest“, und Sie bekommen den Wert überwiesen oder auf dem Postweg zugeschickt!

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here