Wizzair stellt Flugbetrieb in der Ukraine ein und Situation an den Grenzübergängen zu Ungarn bereits verschärft

Auswirkungen des Angriffs auf die Ukraine im Luftverkehr und auch an den Grenzen zu Ungarn.Aufgrund der aktuellen Ereignisse in der Ukraine und der Schließung des dortigen Luftraums informiert die Wizz Air am Morgen die Kunden darüber , dass die Fluggesellschaft den gesamten Flugbetrieb im Land vorübergehend einstellen muss.  Passagiere, gebucht auf ankommenden oder abfliegenden ukrainischen Flügen, erhalten weitere Informationen über <http://wizzair.com>  oder alternativ über das Callcenter der Fluggesellschaft: 00380 893 202 532. „

„Die Sicherheit  der Passagiere und Besatzungen bleibt“, so die Airline, „die oberste Priorität, und man hofft, dass die Normalität bald in die Ukraine  zurückkehren wird.“ (Presse-Meldung der Wizz am Morgen)Der ukrainische Luftraum wurde am Morgen für die zivile Luftfahrt gesperrt. Airlines wie Lufthansa, KLM oder SWISS hatten ihre Flüge bereits schon vorgestern eingestellt in Richtung Ukraine.Russland hat zahlreiche Flughäfen im Land geschlossen. Auch hier werden zahlreiche Flüge am Boden bleiben.

Die Situation an den Grenzen der Ukraine zu Ungarn verschärft sich ebenfalls. So melden uns die Grenzstellen in Záhony bereits zwei Stunden Wartezeit bei der Einreise nach Ungarn. Auch in Beregsurány liegt die Wartezeit aktuell um 09:30 Uhr bei zwei Stunden.

(Wizz Air, Flying Media Hungary)

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here