Wie gewünscht: gefülltes Kraut-Rezept

Das gefüllte Kraut /Foto: Nosalty.hu

Liebe Leserinnen, liebe Leser,
wie ihr es gewünscht habt, findet ihr hier ein Rezept des gefüllten Krauts. Diese Speise ist eine beliebte ungarische Spezialität, die zu Weihnachten immer gekocht wird. In diesem Rezept steht die originelle gefüllte Variante, aber in Ungarn kocht man es auch in verschiedenen anderen Variationen. Wir zeigen euch morgen eine andere Variante! 🙂

Gefülltes Kraut

Zutaten:
1 kg Hackfleisch
2 kpf Weißkraut
3 Eier
40 dkg Reis
1 große Zwiebel
5 EL Schweineschmalz
6 dl Tomatensaft
5 dkg Mehl
2 EL Paprikapulver
Salz
Pfeffer
1 dl Wasser

  1. Die Blätter des Krauts in heißem Wasser kurz kochen. Die dickeren Blattadern müssen entfernt werden.
  2. Die Zwiebel schälen und sehr fein würfeln. Eine kleine Portion Schmalz in einem Topf erhitzen und die Zwiebel darin goldgelb braten. Danach vom Herd nehmen, Paprikapulver und Pfeffer hinzufügen. Die Hälfte mit dem Hackfleisch, den drei Eiern, dem Reis und den Gewürzen verrühren. Die Masse in die Krautblätter einrollen und an den beiden Seiten die Blätter eindrücken, damit die Masse nicht rausfließt.
  3. In einem kleineren Topf wieder eine Portion Schmalz erhitzen und die andere Hälfe der Zwiebel bzw. das Mehl dazugeben. Kontinuierlich rühren und anschwitzen.
  4. Einen großen Topf mit dem Schweinschmalz schmieren, die Mehlschwitze hineingießen und das gefüllte Kraut darauflegen. Dann den Tomatensaft hineingießen und mit Wasser aufgießen, bis das Wasser das Kraut etwa mit 1,5 cm überläuft. Eine Stunde kochen lassen – und guten Appetit! 🙂

Rezept: Nosalty.hu

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here