Traditionell ungarisch mitten in Budapest: Das Tüköry Restaurant

Die Adresse ‚Hold utca 15.‚ in der Innenstadt von Budapest hat eine lange und reiche Geschichte: 1952 soll hier schon ein Spirituosengeschäft eröffnet haben, nach kurzer Zeit wurde daraus die Tüköry Kneipe, benannt nach Lajos Tüköry, der Leutnant im ungarischen Unabhängigkeitskrieg und Major in der türkischen Emigration war. In den späteren Jahren lag der Schwerpunkt mehr auf dem Essen als auf dem Bier, und so wurde es zu Tüköry Restaurant umbenannt.

Dieses alteingesessene Restaurant befindet sich im Herzen der Stadt im Bankenviertel. Die Lage des Tüköry Étterem in Budapest könnte nicht besser sein, denn es befindet sich in der Nähe des ‚Hold utca Marktes‘, nur 1-2 Minuten zu Fuß von der Batthyányi Eremitage und 8 Minuten zu Fuß vom Parlament. Ihre Spezialität ist die traditionelle ungarische Küche, die einige Stammgäste schon seit Jahrzehnten hierher führt!

Die Chefköchin des Restaurants bereitet seit fast 25 Jahren die köstlichsten ungarischen Gerichte mit hausgemachter Geschmackswelt zu, ihre Spezialität ist die ‚Csókakő Kolbászsuppe‚, die bereits bei vielen bekannt und beliebt ist. Auf der Karte findet man aber auch andere Köstlichkeiten, die die Fans der ungarischen Küche gut kennen werden: Hortobágyer Pfannkuchen, Gulaschsuppe, Hühnersuppe, ‚Óvári‘ Hühnerbrustfilet, Zigeunerbraten, Rindereintopf, Paprikás Csirke (Paprikahuhn) und eine große Auswahl an Holzplatten für mehrere Personen. Natürlich gibt es auch Nachtisch mit verschiedenen Pfannkuchen und Somlói-Nockerln!

Die ungarische Atmosphäre mitten in der Hauptstadt kann man von Montag bis Freitag 11:00-23:00 und Samstag, Sonntag 11:00-22:00 genießen!

Bilder: Vajk Zsenák

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here