Rücktritte in Ungarns Regierung und fallende Wechselkurse

niedrige Wechselkurse

Es gibt keine Ruhe in den letzten Tagen in der ungarischen Hauptstadt Budapest. Die politische und wirtschaftliche Lage ergibt immer mehr Brisanz und nun wackeln wiederum einige Regierungsposten.
Heute hat Zsigmund Jarai sein Amt als Haushaltsratsvorsitzender niedergelegt. er erklärte seinen Rücktritt aufgrund einer weiteren Tätigkeit bei der ungarischen Nationalbank. Es sei nicht mehr zu vereinbaren beide Tätigkeiten auszuführen.
Jedoch ist sein Rücktritt eher als Protest gegen die Orban-Politik zu verstehen.
Währenddessen fällt auch der Forint immer weiter in den Keller. Die Touristen haben dadurch attraktive Wechselkurse…

Foto: Ungarn-TV

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here