Ungarische Polizei weist Ausflügler auf die Ausgangssperren-Situation hin!

Polizei weist auf Ausgangssperre hin / Foto: MTI/Varga György

Polizeibeamte sprechen derzeit am Wochenende bei den frühlingshaften Temperaturen zahlreiche „Ausflügler“ anwie auf dem Bild zu sehen in Kaposvár am Ufer des Deseda-Sees. Aufgrund der Coronavirus-Epidemie wurde zwischen dem 28. März und dem 11. April auf dem gesamten Gebiet Ungarns eine begrenzte Ausgangssperre verhängt. Während dieser zwei Wochen sollen Häuser, Wohnungen nur für die Arbeit oder Grundbedürfnisse verlassen werden. Die Polizei ist damit beschäftigt in öffentlichen Bereichen vorerst „beruhigende, hilfreiche, einfühlsame und loyale Maßnahmen“ anzusetzen um die Menschen darauf Aufmerksam zu machen und um damit die Öffentlichkeit zu ermutigen, die Ausgangssperre einzuhalten. Bei Zuwiderhandlungen soll ein Ordnungsgeld von bis zu 50.000 Forint angesetzt werden.

Ansprache der Bürger auf die begrenzte Ausgangssperre / Foto: MTI/Varga György

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here