Neue Schifflinien auf der Donau ab 1. Juli 2012!

neue Schifflinien

An der schönen blauen Donau in Budapest verkehren ab dem 1. Juli 2012 neue Schifflinien der Budapester Verkehrsbetriebe: die Linien D11 (auf der Strecke zwischen Újpest/Árpád út und Haller utca), D12 und D13 (auf der Strecke zwischen Római fürdő und Kopaszi-gát/Rákóczi híd). Die Haltestellen sind barrierefrei, mit Fahrradständer ausgestattet und teilweise stehen auch P+R Parkplätze in der Reichweite zur Verfügung. Die Linien D11 und D12 verkehren fahrplanmäßig während der Woche, die Linie D13 nur am Wochenende und an Feiertagen.

Die neuen Schifflinien D11, D12 und D13 bieten ein außergewöhnliches Donau-Panorama. Budapest-Touristen erfreuen sich über den für UNESCO Welterbe erklärten Donauabschnitt, passieren die Donaubrücken und die schönsten Sehenswürdigkeiten, wie z.B. die Margaretheninsel, das Parlament, die Fischerbastei, die Matthiaskirche und den Gellértberg.

Durch die Linien sind auch die Budapester Parks Nahe der Donau erreichbar, sowie im Norden die Óbudai-sziget (Schiffswerftinsel, Veranstaltungsort des Sziget-Festivals), und im Süden die Universitätsstadt und das Eventschiff A38 oder die Zentrale Markthalle.

Passagiere benutzen die neuen Schifflinien D11, D12 mit einer für Budapest gültige Tages- oder Monatskarte oder mit einem Einzelfahrschein für 400 Forint. Letztere ist auch vor Ort zu kaufen. An Wochenenden und Feiertagen gelten nur die Einzelfahrscheine. Fahrradmitnahme möglich, ebenso für 400 Forint. Kinder unter 6 Jahren und Erwachsene über 65 Jahren fahren kostenlos. Fahrpläne entnehmen Sie unter www.bkv.hu/hu/egyeb_menetrend

Quelle: Ungarisches Tourismusamt

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here