Millionen Betrug – Täter wurden gefasst

Bild: Videoausschnitt

Ausländische Betrüger wurden von der Budapester Polizei gefasst. Die Täter verwendeten Daten von Nutzern eines Online-Zahlungssystems. Hunderte von diesen Transaktionen hätten Schäden von bis zu 150 Millionen Forint verursachen können.

Im April 2021 identifizierten und verhafteten Ermittler des Budapester Polizeipräsidiums Mitglieder einer kriminellen Bande, die sich auf Betrug unter Verwendung eines Informationssystems spezialisiert hatte und dem geschädigten Finanzinstitut Millionen von Forint Schaden zufügte. Die Täter nutzten die nicht autorisierten Daten, um mehr als 300 Online-Transaktionen zu starten und innerhalb weniger Stunden hochwertige Smart-Geräte zu kaufen. Von den bestellten Waren wurden nur 11 ausgezahlt, die jedoch immer noch Schäden in Höhe von mehr als 4 Mio. HUF verursachten.

Der 19-jährige Chinese, der 26-jährige Pakistaner, der 21-jährige Jordanier und der ebenfalls 21-jährige Ägypter wurden von der Polizei als Verdächtige verhört und anschließend festgenommen. Sie werden vom Budapester Polizeipräsidium verhört.

Video über ihre Verhaftung:

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here