Kinderweihnachten im Budapester Parlament

MTI Fotó: Pető Dávid

Mittlerweile ist es eine schöne Tradition: am Wochenende des 3. Advent nehmen ungarische Kinder das Parlament in Budapest in Beschlag. Der Parlamentspräsident László Köver wünschte sich bei der Schlüsselübergabe ausdrücklich, dass es „viel Musik und Tanz“ gebe.

Für die Kinder war es sicherlich ein Erlebnis, an diesem besonderen Ort „Kinderweihnachten“ (=Gyermekkarácsony) zu feiern. An diesem Tag ging es also im hohen Haus nicht um Gesetze und Mehrheiten, sondern um Zeichentrickfilme, Bastelarbeiten, Gesichtsbemalung, Seifenblasen und bunte Luftballons. Und natürlich auch um Musik und Tanz: das Budapester Operettentheater und verschiedene Chöre gehörten auch zum Rahmenprogramm.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here