Halloween einmal anders: Campen im Budapester Museum

Museums-Camping Logo

Das ist mal eine echt coole Idee zu Halloween: im Museum für Angewandte Kunst (Iparművészeti Múzeum) im IV. Bezirk von Budapest (Üllői út 33-37.)kann man in der Nacht der Nächte campen, auf Wunsch sogar im eigenen Zelt.

Dabei wird es auch einen „Nachtspaziergang“ durch das Museum geben, welches aufgrund von Renovierungsarbeiten seit September geschlossen ist. Die Halloweennacht wird zugleich für längere Zeit die letzte Möglichkeit sein, das komplette Erdgeschoss zu besichtigen, denn die umfangreichen Umbau- und Renovierungsarbeiten werden wohl erst 2021 abgeschlossen sein.

An diesem 31. Oktober wird es natürlich ein Halloween-Themenprogramm geben. Die Teilnehmer können sich eine Kürbislampe schnitzen oder eine Führung mit Fackeln unternehmen. Das zaubert sicherlich eine ganz besondere Atmosphäre in die Räume, und in den verborgenen Ecken wird es sicherlich so manch gruseliges zu entdecken geben. Für den Abend ist noch ein leckeres Bogrács-Gulasch versprochen, am nächsten Morgen warten auf die Camper dann aber ein „Horror-Retro-Frühstück“. Auch den Vormittag kann man dann noch in der Jugendstil-Glashalle verbringen.

Karten für die Halloweennacht können hier erworben werden: http://imm.jegy.hu/

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here