Geschäfte am 24. Dezember bis längstens 14 Uhr geöffnet

Typisches Bild am Frauentag: Stau im Blumenladen - Foto: Flying Media Hungary

Am Heiligabend dürfen Geschäfte in Ungarn bis 14 Uhr geöffnet bleiben. Darauf macht der Landeshandelsverband in einer Pressemitteilung aufmerksam.

Nach 14 Uhr bzw. an den Weihnachtsfeiertagen und an Neujahr dürfen nur Cateringunternehmen, Hotels und Blumenläden sowie Geschäfte an Bahn- und Busbahnhöfen sowie Flughäfen geöffnet werden. Tankstellen können ebenfalls rund um die Uhr geöffnet werden und dürfen dann ihr ganzes Sortiment inkl. Shopbereich zum Verkauf anbieten.

Zu Silvester gelten keine besonderen Öffnungszeiten, die meisten Lebensmittelketten werden jedoch spätestens um 16 Uhr ihre Tore schließen. Je nach Frequentierung weichen die Öffnungszeiten aber auch bei Geschäften einer Handelskette voneinander ab.  Ladeninhaber sind übrigens dazu verpflichtet, von den normalen Öffnungszeiten abweichende Regelungen sichtbar kundzutun.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here