Frische Luft tanken am Kékestetö

Fernsehturm / Foto: Barbara Schön

Der Kékestetö ist der höchste Berg Ungarns. Gelegen in Nordungarn im Matra-Gebirge kann man hier derzeit auch ein wenig frische Luft tanken. Die wunderschönen Wälder laden zum Wandern ein und die Tour auf den Berg zum Aussichtsturm und Fernsehturm beträgt 4 Kilometer. Man kann den Ort jedoch auch mit dem Auto anfahren.

Oben angekommen geniesst man die Weite des Landes, ein unheimlich schöner Ausblick. Übrigens kann man auch den Fernsehturm begehen. Der Berg ist eines der beliebtesten Ziele für Touristen in Ungarn und bietet im Sommer den Naturfreunden und Wanderern jede Menge Möglichkeiten, im Winter den Skifahrern und Schneeliebhabern.

Kékes heisst „bläulich“. Vermutlich wurde der Berg so genannt, weil er von Weitem eine bläuliche Färbung aufweist.

Aussichtsturm / Foto: Barbara Schön

In der Region findet man zudem einige Weinbaugebiete bei denen es sich lohnt einzuhalten und die ein oder andere Weinprobe zu machen.

Jede Menge Hotels gibt es vor Ort, die für jeden Geldbeutel Zimmer anbieten. dabei gibt es auch das ein oder andere richtig schicke Hotel mit besonderem Charakter wie das Templomvölgy Resort Mátrkeresztés. Richtig urig mitten im Wald in toller Atmosphäre.

Wunderschöne Aussichten / Foto: Barbara Schön

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here