Flüchtlingstransporter in der Nähe von Győr aufgehalten

Bild: Police.hu

Die Polizei stoppte ein Fahrzeug auf der Autobahn M1 in der Region Abda im Komitat Győr-Moson-Sopron, in dem der rumänische Fahrer 16 illegale Migranten im Laderaum in Richtung Österreich transportierte. Die Flüchtlinge gaben sich als indische, pakistanische und afghanische Staatsangehörige aus und konnten weder ihre Identität noch ihren rechtmäßigen Aufenthalt in Ungarn nachweisen.

Die Beamten nahmen den Fahrer fest und brachten ihn und die illegalen Einwanderer zum Polizeipräsidium des Komitats Győr-Moson-Sopron. Nach der Befragung werden die Migranten gemäß den geltenden ungarischen Rechtsvorschriften zum vorübergehenden Sicherheitsgrenzübergang zurückbegleitet. Die Ermittler werden gegen den Fahrer ein Verfahren wegen des Verdachts des Menschenschmuggels einleiten.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here