Dödölle – Beliebt auf Ungarns Weihnachtsmärkten

Eine große Pfanne voll Dödölle / Foto: Flying Media Hungary

Der kulinarische Duft auf ungarns Weihnachtsmärkten ist vielfältig und gut. Duftend und sehr gefragt derzeit auch Dödölle. Die regionale Köstlichkeit aus der Zala Region ist bereits auf vielen Weihnachts- und Adventsevents zu finden. Eigentlich sagt man, es sei ein Gericht für die Armen. Eine Masse aus gekneteten Kartoffeln, die in kleine Stücke in einer großen Pfanne zusammen mit Zwiebeln und Speck gebraten werden. Serviert wird das Ganze mit Sauerrahm und fertig ist das Dödölle Gericht.

sehr mächtig und daher eine Portion zum sattwerden / Foto: Flying Media Hungary

Bei den Marktbesuchern tendiert das Gericht gerade zu einem der kulinarischen Highlights, so bestätigen uns die Marktköche in verschiedenen Regionen. Beliebt und lecker, daher sollte man sich durchaus einmal eine Portion ordern um mitreden zu können…

Auf dem Györer Weihnachtsmarkt gibt es gleich zwei Buden, die auf dem alten Küchenherd die Zalaer Köstlichkeit brutzeln.

Guten Appetit!

Auf den alten Küchenherden / Foto: Flying Media Hungary

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here