Mitte November fand am Győrer Bildungszentrum zum dritten Mal eine Informationsveranstaltung für Jugendliche vor der Berufswahl statt, zu der außer der eigenen Schülerschaft auch Schülerinnen und Schüler aus anderen Schulen eingeladen waren.

Das Ziel der Veranstaltung war es, die jungen Besucherinnen und Besucher bei der Entscheidungsfindung im Hinblick auf Studium und Berufsausbildung bestmöglich zu unterstützen: „Hierfür haben wir in- und ausländische Universitäten und Hochschulen bzw. Industrie- und Handelsunternehmen sowie die Partnerunternehmen der Beruflichen Bildung der Audi Hungaria Schule eingeladen, an deren Ständen interessierte Schülerinnen und Schüler wertvolle Informationen aus erster Hand sammeln konnten.” erklärte Schulleiterin Corinna Wesche.

In der Aula des Schulgebäudes waren an die 20 Informationsstände aufgebaut, an denen die Ausstellenden ihre Einrichtung bzw. ihr Unternehmen präsentierten und bereitwillig die Fragen der jungen Leute beantworteten. Fast alle Aussteller boten auch Präsentationen und Vorträge an, die sich interessierte Schülerinnen und Schüler in eigens hierfür eingerichteten Klassenräumen anhören konnten.  

Auch die Audi Hungaria Schule war mit einem Ausstellungsstand präsent: Hier stellten die Schülerinnen und Schüler des Beruflichen Zweigs die kaufmännische Ausbildung zur/zum „Fremdsprachigen Industriekauffrau/-mann” vor und erläuterten die Vorteile der dualen Ausbildung nach deutschem Vorbild. Sie gaben Auskunft über die theoretischen Unterrichtsthemen und die praktischen Ausbildungsinhalte bei den teilnehmenden Partnerunternehmen, von denen die Audi Hungaria Zrt., KACO-Enese und BOS Magyarország als Aussteller ebenfalls vertreten waren. All jene, die noch an weiteren Einzelheiten interessiert waren, konnten bei der Präsentation des Beruflichen Zweigs detaillierte Informationen über die Ausbildung sammeln.

Foto: Audi Hungaria Schule

Zur Freude der Veranstalter nahmen zum ersten Mal auch ehemalige Schülerinnen und Schüler des Audi Hungaria Bildungszentrums teil, die gerne Auskunft über ihre Erfahrungen im Studium und Berufsleben gaben.

Anhand des regen Interesses und der vielen positiven Rückmeldungen kann die Berufsbildungsmesse der Audi Hungaria Schule als gelungene Veranstaltung bezeichnet werden. Sie hat ihren Zweck, nämlich eine Informationsplattform für Schülerinnen und Schüler zu bieten, die ihre berufliche Zukunft planen, voll erfüllt. Interessierte junge Menschen konnten sich durch den Kontakt mit Universitäten bzw. Hochschulen, die den Weg zu akademischen Karrierewegen aufzeigen, sowie Unternehmen, die zukünftige Arbeitnehmer rekrutieren möchten, einen Überblick über die Auswahlmöglichkeiten verschaffen.

Weitere Infos zum Bildungsangebot der Audi Hungaria Schule:
https://audischule.hu/de/
https://audischule.hu/de/berufliche-bildung
https://www.facebook.com/audihungariaamkszakkepzes
www.instagram.com/audihungariaamk_szakkepzes

Quelle: Audi Hungaria Schule

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here