Einfamilienhaus in Budapest von Feuer zerstört!

Die Dachboden- und Dachkonstruktion eines einhundert Quadratmeter großen Familienhauses brannte am Morgen in Budapest im XVI. Bezirk, Zselic Strasse. Als die Feuerwehr der Hauptstadt eintraf, brannte das Feuer bereits auf der ganzen Dachfläche. Mit fünf Löschangriffen ging man gegen die Flammen an. Erste Erkundungstrupps brachten und sicherten auch zwei Gasflaschen aus dem brennenden Gebäude. Nach primären Informationen wurde das Haus von drei Personen bewohnt, die sich auch selbst vor dem Feuer retten konnten. Die Bewohner werden vom Rettungsdienst betreut. Am Haus entstand Totalschaden. Wie das Feuer entstanden ist, ermittelt nun die Polizei.

Gasflaschen wurden aus dem brennenden Haus gebracht / Fotó: Dudás Tamás Feuerwehr

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here