Doppel-Zahlung bei MKB Kunden / Wieder Datenpanne bei der Bank!

MKB Bank in Györ / Foto: Flying Media Hungary

Am Dienstagabend haben wahlreichen Bankkunden der MKB Bank einer  ungarischen Nachrichtenseite mitgeteilt, dass sie auf ihrem Kontostand bei MKB kein Geld mehr sehen.

Wie sich herausstellte, verursachte das IT-System-Upgrade-Programm der Bank das ungewöhnliche Problem. Der Fehler verursachte demnach eine falsche Anzeige des Kontostandes und auf manchen Konten eine Doppel-Zahlung auf Gunsten des Kontoinhabers.

Der Sprecher der Bank bestätigte, dass das System zu den angegebenen Zeiten fehlerhaft funktionierte, aber das Problem wurde erfolgreich gelöst.

Die Bank riet dem betroffenen doppelt bezahlten Kunden, das Geld nicht auszugeben oder auf ein anderes zu übertragen denn das Subjekt überwiesene Geld müsste natürlich zurrückgebucht werden.

Seit einiger Seit hat die Bank immer wieder Probleme mit fehlerhafter Software und gerade im Online-Banking häufen sich die Fehlermeldungen. Eigentlich wollte man mit der neuen Software, die vor einigen Wochen in Betrieb genommen wurde nun die modernste Bank Ungarns sein. Das hat dann wohl erstmal nicht funktioniert. ABER aus Fehlern lernt man ja folglich und vielleicht klappt es ja nun…

Ungarisch:

A rendszer működik, vagy még se? Duplán utalták fizetést az MKB ügyfeleinek!

Kedd este több olvasó is jelezte az egyik magyar hírportálnak, hogy nem lát pénzt az MKB-nál vezetett számlaegyenlegén. A hiba természetesen nem a számlatulajdonosok memóriájával, sem pedig a munkáltatójukkal volt.

Mint kiderült, a bank informatikai rendszer frissítő programja okozta a szokatlan problémát. Ám a bajok szerda reggelre sem oldódtak meg, sőt akadt olyan ügyfél, aki ndokolatlan költségek felszámolását észlelte, más kétszer kapott fizetést!

A bank szóvívője elismerte, hogy rendszerük hibásan müködött a bejelentett időpontokban, de a problémát sikeresen orvosolták.

A bank azt tanácsolta az érintett, dupla fizetést kapó ügyfélnek, hogy semmiképpen ne költse el a pénzt, és ne is utalja át másnak.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here