Das bisher als Főnix Halle (Főnix Csarnok) gekannte Sport- und Eventgebäude in Debrecen wurde renoviert und auf den Namen Főnix Aréna umgetauft. Seit 2002 ist es ein ikonisches Bestandteil der ostungarischen Stadt, das nun, mit einer Investition von 2,5 Milliarden HUF (ca. 7 Millionen Euro), modernisiert wurde. Neben den technologischen Entwicklungen und die verbesserte Sicherheit haben auch die Sporthalle, Tribüne und die Umkleideräume einen neuen Glanz erhalten. Die Főnix Aréna ist jetzt bereit die Handball EM 2022 zu empfangen, denn Debrecen ist neben Budapest, Szeged, Bratislava und Košice auch ein Standort der Spiele.

Bild: MTI/Czeglédi Zsolt

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here