Der Bürgermeisterskandal im ungarischen Györ (Audi-Stadt) weitet sich jeden Tag mehr aus und mittlerweile geht die Bevölkerung auf die Barrikaden. Der amtierende Bürgermeister Zsolt Borkai hat wilde Partys mit Prostituierten gefeiert .Auch Kokain und Große Geldschiebereien wirft man dem Olympiasieger und Bürgermeister vor. Tausende Bürger gingen heute abend einen Tag vor der Bürgermeisterwahl und den Kommunalwahlen in Ungarn auf die Strasse und protestierten gegen die Wiederwahl von Borkai. Bei den Protesten kam es anfangs zu Ausschreitungen als sich einige Provokanten absichtlich in die Menge mischten. Die Polizei griff kurfristig ein und entfernte die Störenfriede. Die Stimmung stieg positiv als die Gegenkandidatin von Borkai sich vor die Menge stellte und starke Worte fand…Tímea Glázer von der Demokratischen Koalition wurde am Ende der Demonstration bereits gefeiert und bejubelt …

Die Glázer Wahlgruppe in Györ / Foto: Flying Media Hungary

Auf die Frage ob sie die neue Bürgermeisterin von Györ werden wird antwortete sie selbstbewusst… Ob sich morgen etwas verändert, zeigt die Wahl, die mit Sicherheit noch nie so spannend war wie in diesem Jahr und auch Ministerpräsident Orbán wird ein besonderes Auge auf die Audistadt Györ haben morgen, denn als eine der wichtigsten Städte neben Debrecen und Budapest will man die Fidesz Führung natürlich hier nicht verlieren. Doch dies dürfte der Stimmung nach morgen ziemlich wackeln…

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here