Budapester Zoo veröffentlicht „Babyboom-Video“ – Budapest Zoo darf jedoch noch nicht öffnen

Nyíregyháza Zoo /Foto: Elisabet Kis

Ab Montag dem 4. Mai dürfen auch wieder die Zoos und Tiergärten öffnen in Ungarn. Zwar gelten auch hier weitere Sicherheits- und Hygieneregeln, jedoch ist es für die Zoos ein erster und wichtiger Schritt ihre wirtschaftliche Situation schnell aufzubessern. Wer also jetzt einen ersten Ausflug im Rahmen der Lockerungsmassnahmen plant, sollte gerade auch die Zoos mit in diese Planung aufnehmen. Der Budapester Zoo hat erst vorgestern mit einem Video den regelrechten Baby-Boom präsentiert. Jedoch muss man derzeit mit dem Besuch des Budapester Zoos noch etwas warten, da Budapest und die Pestregion als einzige Region von den Lockerungsmassnahmen ab 04. Mai ausgeklammert wurde.

Besuchbar sind jedoch alle anderen Zoos im land wie zum Beispiel:

Auch der Zoo in Veszprem hat einiges zu bieten und ist wunderschön angelegt und beherbergt einige interessante und wichtige Tierschutzprogramme.

Auch im Zoo Nyiregyhaza gibt es Nachwuchs und jede Menge zu entdecken. Der Zoo hat ebenfalls zahlreiche Tierschutz und Wildlife Projekte an denen gearbeitet wird. Ein großes Aquarium und Dschungelhaus suchen seinesgleichen in Ungarn.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here