Anyák napja – Ungarn feiert heute Muttertag

Muttertagsgeschenk in Ungarn / Foto: Barbara Schön

In Ungarn wird der Muttertag am ersten Sonntag im Mai gefeiert und die Mütter des Landes dürfen sich über Blumen, Schokolade und kleine Geschenke an Ihrem Ehrentag freuen.
Seit 1925 wird der Muttertag hierzulande gefeiert und leitet sich von den Bräuchen zur Verehrung der heiligen Jungfrau Maria ab. Dieser Tag wird in Ungarn sehr traditionsreich begangen, und wie auch in den deutschsprachigen Ländern, wird in den Kindergärten und Schulen gebastelt, gemalt und als besonderes Extra, werden Vorführungen und kleine Theaterstücke für die Mütter einstudiert.

Natürlich finden sich auch in der reichhaltigen ungarischen Literatur einige wunderschöne Muttertagsgedichte. Eines davon möchten wir euch gerne vorstellen:

Weöres Sándor: Buba éneke
Ó, ha cinke volnék, útra kelnék,hömpölygő sugárban énekelnék –
Minden este morzsára, búzára
visszaszállnék anyám ablakára.

Ó, ha szellő volnék, mindig fújnék,minden bő kabátba belebújnék –
nyári éjen, fehér holdsütésben,
elcsitulnék, jó anyám ölében.

Ó, ha csillag volnék, kerek égen,csorogna a földre, sárga fényem –
Jaj, de onnan vissza sose járnék
anyám nélkül mindig sirdogálnék.

Sehr frei übersetzt: Oh, wenn ich eine Meise wäre, würde ich dahinziehen / Ich würde singen in einem wirbelnden Strahl / jede Nacht für Krümel, für Weizen / Ich würde zurückkehren zum Fenster meiner Mutter
Oh, wenn ich eine Briese wäre, ich würde ständig wehen / Ich würde mich in jeder losen Jacke verstecken / in Sommernächten, im weißen Mondlicht / Ich würde abklingen, in den Armen meiner guten Mutter
Oh, wenn ich ein Stern am Himmelsrad wäre / es würde auf die Erde tropfen, mein gelbes Licht / Ach, ich könnte von dort nie zurück gelangen / ohne meine Mutter würde ich immer jammern

In diesem Sinne, ein Hoch auf unsere Mütter!

Artikel, Text: (Barbara Schön, BS)

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here