Bei den Ausgrabungen auf der Straßenbahnlinie in Hódmezővásárhely wurden 8000 Gegenstände gefunden

Bild: MTI/Rosta Tibor

Bei den Ausgrabungen auf der Straßenbahnlinie in Hódmezővásárhely wurden etwa achttausend Objekte entdeckt. Die ältesten Funde stammen aus der Bronzezeit – sagte Viktor Csányi, Archäologe des János Tornyai Museums.

An acht Orten wurden kleine archäologische Ausgrabungen durchgeführt, deren Erfahrungen in Zehntausenden von Fotografien und Hunderten von Dokumentationsseiten aufbewahrt werden. Die ältesten Stücke stammen aus der Bronzezeit und die jüngsten Funde aus der Neuzeit.
Die Ausgrabung bestätigte, dass es dort vom Ende der Árpádian-Zeit bis zur Anjou-Ära eine Siedlung gab.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here