Aus Kanada geflüchtet, in Ungarn festgenommen

Foto: Police.hu

Die kanadische Polizei verdächtigt einen 28-jährigen in der Slowakei geborenen kanadischen Staatsbürger und seine 26-jährige kanadische Freundin, am 28. Februar 2021 in Hamilton, Kanada, einen 39-jährigen Mann getötet und seine 26-Jährige Freundin mit mehreren Schüssen verletzt zu haben.

Die Verdächtigen, Oliver K. und Lucy L., flüchteten nach der Tat um sich der Strafverfolgung zu entziehen. Die kanadischen Behörden gingen davon aus, dass die beiden Kanada verlassen hatten und versuchten, sich in Europa zu verstecken, deshalb wurde ein internationaler Haftbefehl und ein Presseaufruf erlassen.

Die Flucht wurde von der ungarischen Polizei gestoppt. In Zusammenarbeit mit der kanadischen und mehreren europäischen Polizeikräften hat die ungarische Polizei nach langer Verfolgungsjagd das mutmaßliche Versteck der beiden Flüchtenden ausfindig gemacht. Am 12.06.2021 wurden die Tater im VI. Bezirk Budapests auf der Straße festgenommen. Über die kanadische Übergabe verhandelt man später.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here