Audi Hungaria testet 5G-Industrienetz

Foto: Audi Hungaria

Audi Hungaria legt einen besonderen Fokus auf die Digitalisierung ihrer Produktionsprozesse. Die Produktionsanlagen und die hergestellten Produkte kommunizieren unabhängig miteinander entlang der Wertschöpfungskette. Drahtlose Hochgeschwindigkeitsnetze sind eine Voraussetzung für die digitale Kommunikation und bedeuten eine neue Qualität der Datenverbindung. Zu diesem Zweck testet die AUDI HUNGARIA Zrt. 5G-Konnektivität unter realen Produktionsbedingungen.
Probefahrt auf der internen Teststrecke der Audi Hungaria

„Moderne Digitalisierungslösungen, darunter auch 5G-Netze, sind ein Schlüsselelement der Innovationsstrategie unseres Unternehmens und tragen wesentlich zur Stärkung unserer Zukunftsfähigkeit bei. Wir arbeiten bei der technologischen Planung des 5G-Netzes eng mit dem Ministerium für Innovation und Technologie zusammen und sind überzeugt, dass die daraus resultierenden industriellen Lösungen nicht nur die Wettbewerbsfähigkeit der Audi Hungaria, sondern auch die des Landes steigern werden“, sagte Alfons Dintner, Vorsitzender des Vorstands der AUDI HUNGARIA Zrt.


Auch wenn 5G-Netze im alltäglichen Internetgebrauch bereits weit verbreitet sind, sind sie im industriellen Umfeld noch nicht gängige Praxis. Das 5G-Netz, das bei Audi Hungaria erstmals in der Region aufgebaut wurde, verbindet „frisch gebaute“ Autos, die auf der internen Teststrecke zur Probefahrt ankommen, mit den Produktions- und Qualitätssicherungssystemen des Unternehmens. Die Technologie bietet die Möglichkeit, Tests aus der Ferne durchzuführen, wodurch die Effizienz der Fahrzeugdiagnose erheblich gesteigert wird. Künftige Autos werden sich über ein im Fahrzeug integriertes 5G-Interface selbst mit dem 5G-Netz verbinden. Für die Autos von heute haben Experten des Unternehmens und der Széchenyi-István-Universität gemeinsam eine anschlussfähige 5G-Einheit für den Zugang zum 5G-Netz entwickelt.

Die neue Technologie lässt sich problemlos in die bestehende IT-Infrastruktur integrieren und bietet im Vergleich zu WiFi deutlich höhere Datenübertragungsgeschwindigkeiten und eine größere Reichweite, so dass die derzeit stationären Tests jetzt überall im Unternehmen durchgeführt werden können. Darüber hinaus bietet 5G zahlreiche neue Anwendungsmöglichkeiten. Die ersten Erfahrungen sind durchweg ermutigend und zeigen, dass 5G-Industrienetze in Zukunft ein immer wichtigerer Bestandteil der Produktionssysteme von Audi Hungaria werden.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here