Audi Hungaria: 100.000. Hybridfahrzeug gefertigt

Bild: Audi Hungaria

Heute ist bei Audi Hungaria das 100.000ste Modell mit Hybridantrieb vom Band gelaufen. Der Audi Q3 Sportback 45 TFSI e in District Green wird an seinen Besitzer nach Deutschland geliefert. Das Unternehmen hat 2019 mit der Produktion von Fahrzeugen mit Mild-Hybrid-Technologie den Weg in Richtung Elektromobilität eingeschlagen, gefolgt von den Q3-Modellen mit Plug-in-Hybrid-Technologie im Jahr 2020. Der Anteil an Modellen mit elektrifiziertem Antriebsstrang nimmt in der Produktion stetig zu.

„Unser Team produziert mit einer Erfahrung von rund 25 Jahren den Audi TT Coupé und Roadster sowie die Modelle Audi Q3 und Q3 Sportback in Győr. Im Lauf der Jahre haben wir unsere Kompetenzen ständig erweitert und dank unserer Flexibilität können wir Modelle mit Verbrennungsmotor und mit elektrifiziertem Antriebsstrang an einer Linie fertigen. Die Produktion unseres 100.000. Hybridmodells bedeutet für uns einen wichtigen Meilenstein auf dem Weg in Richtung Elektromobilität“, sagt Zoltán Les, Vorstand Produktion Fahrzeuge der Audi Hungaria.

Das 100.000. Elektromodell ist ein Audi Q3 Sportback 45 TFSI e, der von einer Fachjury zu Ungarns Auto des Jahres 2022 gewählt wurde. Das Fahrzeug verfügt über eine Systemleistung von 180 kW (245 PS), die von einem 1,4-Liter-TFSI-Motor und einem Elektromotor in Plug-in-Hybridtechnik mit Lithium-Ionen-Batterie bereitgestellt wird. Der Audi Q3 Sportback 45 TFSI e hat eine rein elektrische Reichweite von 45-51 Kilometern*.

Bild: Audi Hungaria

*Rein elektrische Reichweite kombiniert1 nach WLTP, für 17- bis 20-Zoll-Räder.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here