An Ostern wird es wieder nass für die ungarischen Frauen!

ungarn-ostern2
Oster-Parfumflaschen – Foto: Flying Media Hungary

In den Geschäften gibt es bereits jetzt schon spezielle Parfumflaschen mit Osteremblemen und großen Werbeaktionen zu kaufen. Dies nutzt man in Ungarn zur Begiessung der Frauen. Ein alter Brauch, daß die Frauen/Mädchen am Ostermontag mit Wasser begossen werden. Mittlerweile nutz man Parfum dazu. Interessant wie die Industrie direkt darauf aufgesprungen ist und ein neues Osterprodukt erstellt hat.
Also nicht wundern wenn in Ungarn an Ostern viele Männer mit Parfumflaschen umherlaufen und auch nicht wundern, daß die ungarischen Frauen an Ostern besonders gut duften…

Brauchtum:
Der Brauch des Begießen (auf ungarisch: locsolkodás) ist ein besonderer Osterbrauch in Ungarn. Am Ostermontag gingen früher bereits die Männern/Jungen in Gruppen zu den Häusern ihrer Freunde, in denen Frauen lebten. Die Frauen trugen eine schöne, elegante Volkstrachten und warteten bereits auf die Männer, die sie mit einem Eimer Wasser begossen haben dann. Heutzutage besprühen die Männer die Frauen mit Parfum. Der Sinn des Begießen ist die Bewahrung von Schönheit und Gesundheit der Frauen und Mädchen.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here