500 Neonazis in Budapest beim „Tag der Ehre“

Demo im Burgviertel / Foto: Flying Media Hungary

Rund 500 Neonazis haben gestern in Budapest des 75. Jahrestag der Schlacht um Ungarns Hauptstadt im Zweiten Weltkrieg gedacht. Am „Tag der Ehre“ werden Mitglieder der Waffen-SS und die an ihrer Seite kämpfenden ungarischen Soldaten gefeiert. Im Rahmen eines Wandertages kamen die Demonstranten bis auf das Burgviertel in Budapest.

Ca. 700 Meter von dem Neonazi-Aufmarsch entfernt fand eine Gegendemonstration von rund 400 Antifaschisten statt. Die Polizei verhinderte ein Zusammenkommen der beiden Gruppen.

Polizei in Bereitstellung im Burgviertel / Foto: Flying Media Hungary

Die Polizei war mit großem Aufgebot vor Ort. Anfangs hatte man die Aktion und die demonstration verboten. Ein Gericht hob das Verbot jedoch wieder auf.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here