Ein winterlicher Ausflug nach Sárvár…Das kleine Städtchen Sárvár liegt an der ungarischen Bäderstraße, die von Sopron über Bük nach Keszthely und Hévíz am Balaton führt. Mit rund 15.000 Einwohnern wirklich nur ein kleines Städtchen. Bekannt ist Sárvár unter anderem durch eine der wenigen Wasserburgen Ungarns, die man hier finden und besichtigen kann.Im Sommer finden hier einige Konzerte und Events in der Burganlage statt. Wunderschöne Cafés und Restaurants säumen die Innenstadt und laden zu kulinarischen Erlebnissen ein.Auch für die Übernachtung hat Sárvár gesorgt, denn einige gute Hotels finden sich in der Stadt. Auch das Thema Wellness wird hier großgeschrieben und Hotels mit entsprechender Ausstattung sind vor Ort.

Nicht zu vergessen das Thermalbad in Sárvár und der am Stadtrand liegende Park mit altem Baumbestand.Sárvár also optimal für ein langes Wochenende und auch in den Wintermonaten kann man die Gegend geniessen und vor allem Energie auftanken.Hier einige Impressionen aus dem schmucken Städtchen:

Hier gehts nach Sárvár:

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here