Zurück ins Mittelalter: Nádasdy Historisches Festival Juli 2012

Foto: Ungar. Tourismusamt

Vom 20. bis 22. Juli 2012 findet das 4. Nádasdy Historisches Festival in der westungarischen Stadt Bad Sárvárstatt.

Die Sárvárer Burg ist eine der imposantesten Wasserburgen Ungarns. Die 700-jährige Festung des Ferenc Nádasdy steht inmitten von Bad Sárvár. Ihre Geschichte geht auf einen jahrhundertelangen Kampf gegen das osmanische Reich zurück. Die Osmanen haben zwar die Burg von Sárvár nie erobern können, unter Führung von Ferenc Nádasdy hatte die Bevölkerung 1532 die Belagerung abgewendet, trotzdem geht die Zeitreise ab dem 20. Juli 2012 in diese Zeiten zurückund spielt mit dem Gedanken, was wäre, wenn die Osmanen in der Sárvárer Burg doch Fuß gefasst hätten können: auf der Burg wurde die Halbmond-Flagge gehisst, aus dem Turm ruft die Stimme des Muezzins…

Gaumenfreunde stimmen sich bereits am 17. und 18. Juli 2012 jeweils ab 19.00 Uhr mit einer mittelalterlichen Festschmaus ein. Es werden in der Bastion Nr. 1 zeitgetreue Gerichte serviert.

Foto: Ungar. Tourismusamt

Es folgt am 19. Juli 2012 eine Vorführung des Banderiums von Ferenc Nádasdy auf dem Gelände des Sárvárer Heil- und Wellnessbades. Nach der Banderialverfassung im 15. Jh. verpflichtete König Sigismund den ungarischen Adel zur Stellung einer berittenen Truppe unter eigener Flagge. Banderium auf Latein bedeutet Flagge, daher der Truppenbezeichnung.

 

Vom 20. bis 22. Juli 2012 haben die Besucher dann die Qual der Wahl, unter einer Vielzahl von interessanten Programmen wählen zu müssen, denn es wird an nichts fehlen. Die Programmpalette reicht von türkischer und ungarischer Musik und Tanz, u.a. auch Bauchtanz, Konzerte, Theater- , Kampf- und Bogenschießer-Vorführungen, Belagerungsspiel, Modenschau zeitgenössischer Kostüme bis hin zum Festumzug durch die Stadt.

Infos unter www.nadasdyfesztival.hu/?page_id=71&lang=de .

Das Programm entnehmen Sie unter www.nadasdyfesztival.hu/?page_id=731&lang=de .

Eine musikalische Kostprobe und weitere Bilder unter www.nadasdyfesztival.hu/?page_id=71

Über die westungarische Bäderstraße lesen Sie unter www.westungarische-baederstrasse.ungarn-tourismus.de/ungarn-kur-bad-buek.html .

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here