Wizz Air mit eigener Pilotenakademie in Nyíregyháza

Die Zahl der Flugreisenden im Allgemeinen und die der ungarischen Billigairline Wizz Air im Besonderen steigen stetig. Ein Engpass bei der Bereitstellung entsprechender Kapazitäten wird in den nächsten Jahren das entsprechend ausgebildete Flugpersonal sein.

Um dem Entgegenzuwirken haben die Ungarn jetzt in Nyíregyháza ihre eigene Nachwuchsakademie eröffnet. Hier kann man ohne vorherige Flugerfahrung seinen Pilotenschein erwerben. In den kommenden 21 Monaten werden die ersten 13 Mitglieder diese Ausbildung durchlaufen. Zum Lehrplan gehören dabei 750 Stunden Training auf der Erde, 60 Stunden im Simulator und 145 Flugstunden.

Ziel von Wizz Air ist es, neue Piloten für die eigene wachsende Flotte und hierbei insbesondere für den Airbus A320 auszubilden. Bisher gibt es eine solche Akademie nur in Polen. Nach der ungarischen sollen jetzt auch in anderen Ländern Mittel- und Osteuropas solche Einrichtungen eröffnet werden. Die Billigfluglinie hatte bereits in den vergangenen Wochen angedeutet, dass eine hausinterne Ausbildung ein strategischer Schwerpunkt sein wird.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here