Weinfeste in Mór, Tokaj und Villány

Copyright: UNGARISCHES TOURISMUSAMT
Copyright: UNGARISCHES TOURISMUSAMT

Ungarische Weine sind schon lange kein Insider-Tipp mehr, sondern genießen weit über die Landesgrenzen hinaus einen sehr guten Ruf – und das zum vergleichsweise kleinen Preis. Weinliebhaber können sich vom edlen Tropfen auf den Weinfesten in Mór, Tokaj und Villány selbst überzeugen. Passend zum langen Wochenende des 3. Oktobers in Deutschland lädt die ungarische Kleinstadt Mór zum Feiern ein: nur eine Autostunde von Budapest entfernt, begeht das Weinstädtchen vom 4. bis 7. Oktober 2012 seine traditionellen Weintage. Bei Umzügen, einer Reiterparade und Auftritten von Volkstanzgruppen erleben Urlauber eine Zeitreise in die Geschichte und Kultur des Landes. Weinkenner erfreuen sich über Weinproben und eine interaktive Ausstellung zur Verarbeitung von Trauben. Die einzigartige Stimmung des Weinfestes, die kulinarischen Köstlichkeiten sowie das bunte Unterhaltungsprogramm bieten Jahr für Jahr Tausenden von Gästen ein unvergessliches Erlebnis.

Nur fünf Tage später, im Nordosten Ungarns, beginnt ein weiteres Highlight im Weinkalender. Zum Fest des Tokajer Weines vom 5. bis 7. Oktober 2012 leben alte Traditionen wieder auf. Während des Festes tragen die Weinkelterer die alten Trachten und arbeiten, wie in früheren Zeiten, mit Pferdegespannen. Neben der Vorstellung der preisgekrönten Weine und der Sieger der Weinwettbewerbe des vorigen Jahres, haben Besucher die Möglichkeit diverse Weinspezialitäten zu probieren, die Kellereien zu besuchen und Einblicke in die meisterliche Herstellung der berühmten Tokajer Weine zu gewinnen. Zwei Hauptattraktionen der Weinlesetage sind der Volkskunstmarkt und ein imposantes Feuerwerk zum Abschluss der Veranstaltung.

Zeitgleich, vom 5. bis 7. Oktober 2012, findet das Festival des Rotweines in Villány statt. Die Gegend im Südwesten des Landes gilt als das bedeutendste Rotweingebiet Ungarns und ist Heimat der körperreichen, feurigen Rotweine. Zudem ist Villány-Siklós die erste ungarische Weinstraße und die dortigen Weine werden – als erste des Landes – als „Weine geschützter Herkunft“ angeboten. Um ihrem edlen Tropfen zu huldigen und Gäste von der einzigartigen Qualität zu überzeugen, findet alljährlich das berühmte Weinfest statt.

Zahlreiche unterhaltsame Programme erwarten die Weinliebhaber während des Festivals in der Kleinstadt. Die Hauptattraktion bildet der Weinleseumzug mit einer bunten Mischung aus Reitern, Kutschen, Weinorden, Tanzgruppen, Orchestern und Chören. Die örtlichen Winzer gewinnen auf regionalen, nationalen und auch internationalen Wettbewerben regelmäßig Preise.
Quelle: Tourismusamt Ungarn

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here