Unwetterwarnungen in fast ganz Ungarn

Gedenkveranstaltung im stürmischen Regen heute Morgen in Györ - Foto: Flying Media Hungary

Ungarn hat in diesem Jahr kein Glück mit dem Wetter an Nationalfeiertagen. Wie schon am 20. August gaben die Meteorologen auch vor dem 23. Oktober eine Unwetterwarnung heraus. In zwei Komitaten – Pest und Komárom-Esztergom – sowie in der Hauptstadt Budapest gibt es Warnungen der Stufe 1, in sechs weiteren Komitaten (Baranya, Fejér, Somogy, Tolna, Veszprém, Zala) sogar solche der Stufe 2.

Der am Sonntagnachmittag in großen Teilen des Landes einsetzende Regen wird den Vorhersagen nach bis Montagabend bedeutende Niederschlagsmengen bringen. Im Nordwesten sowie Südosten werden Werte zwischen 30 und 80 mm Regen erwartet. In Mittelungarn ist für den Nationalfeiertag scheint es derzeit sogar wahrscheinlich, dass im Verlauf des Montags die 3. Warnstufe verkündet werden muss. Von Nordwesten her ist zudem mit Stürmen mit Windgeschwindigkeiten von 75 bis 85 km/h zu rechnen.

Inwiefern in den einzelnen Regionen geplante Gedenkveranstaltungen am Nationalfeiertag durchgeführt werden können, kann sich somit unter Umständen erst kurzfristig entscheiden. Es bleibt nur das Prinzip Hoffnung: auch am 20. August rechnete man viel Regen, am Ende war es aber durchaus ein sonniger Tag.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here