Ungarns Regierung friert Kraftstoffpreise ein

Am Donnerstag verkündigte Gergely Gulyás, Kanzleramtsminister auf der Regierungs-Pressekonferenz, dass es einen Maximalpreis für Benzin und Diesel geben wird. Er erwähnte, dass die Preise in den letzten 12 Monaten drastisch gestiegen sind, aber EU-weit sei Ungarn trotzdem noch günstiger als viele anderen Ländern. (ein schwacher Trost für die Ungarn)

Die Einfrierung der Preise bedeutet, dass Benzin und Diesel, landesweit, maximal 480 HUF (1,31 €) kosten darf, dies tritt ab nächsten Montag, den 15. November in Kraft. Aktuell (11.11) stehen die Kraftstoffpreise wie folgt: Normalbenzin kostet durchschnittlich 506 HUF/Liter und Diesel kostet 512 HUF/Liter

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here