Ungarn übernimmt den Vorsitz der Visegrád Gruppe

Ungarn-News / Symbolbild

Am 1. Juli hat Ungarn den Vorsitz in der Visegrád Gruppe von Polen übernommen. Stets im Juli übernimmt ein neues Land den Vorsitz der Gruppe. jetzt ist Ungarn im Vorsitz der Länder Polen, Tschechien und der Slowakei.
Budapest hat bereits verkündet, daß man die Infrastrukturen wie Pipelines, Strassen- und Bahnverbindungen voranbringen will. Übrigens wurde die Visegrád Gruppe 1991 in der gleichnamigen ungarischen Stadt gegründet.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here