Ungarn Klassisch: Klassik-Tage von Fertöd 16. – 23. Juni 2012

Quelle: Ungarisches Tourismusamt

Ein passenderer und schönerer Rahmen, um klassische Musik zu genießen, ist kaum vorstellbar: Das Esterházy-Schloss in Fertőd, im 18. Jahrhundert unweit des Neusiedler Sees erbaut, wird aufgrund seiner Barock-Architektur und der weitläufigen Gärten auch oft als das „ungarische Versailles“ bezeichnet. Vom 16. bis 23. Juni 2012 finden in den altehrwürdigen Räumen die Klassik-Tage statt.

Der berühmte Komponist Joseph Haydn fand hier als Hofkapellmeister seine Wirkungsstätte. Ungarn-Reisende kommen bei den 28. Klassik-Tagen in Fertőd voll auf ihre Kosten: Dann erklingt im Schloss Esterházay wieder die „Musik von Einst“. Weltbekannte Interpreten ziehen ein internationales Publikum an. Unter ihnen die kanadische Sängerin Nancy Argenta mit der Künstlerin Ingrid Attrot, begleitet von Csinszka Rédai. Das Orfeo Orchester führt Händel’s „Messiah“ in der katholischen Kirche von Fertőszentmiklós auf, das Orchester Capella Savaria spielt in der St. George’s Kirche von Sopron. Das gemeinsame Konzert von Simon Standage und Nicholas Parle findet im Bankett-Saal des Palastes statt, während das Pro Art Quartett im Haydn-Saal auftritt und der A.N.S. Chor in der Kapelle des Palastes.

Die Klassik-Tage von Fertőd schließen wie jedes Jahr mit einer Barock-Tanz-Party.

Außerdem interessant ist das Haydn-Gedenkzimmer im Musikhaus des Schlosses, das besichtigt werden kann.

Programm und Infos unter www.filharmoniabp.hu.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here