Dreister Tankbetrug in Ungarn! [Video]

Videoausschnitt

Noch vor dem einfrieren der Kraftstoffpreise in Ungarn wurden Benzin und Diesel wöchentlich teurer und teurer. Am 8. Oktober 2021 stand der Benzinpreis durchschnittlich schon auf 482 Ft/L, vielleicht dachte sich deshalb am nächsten Tag ein Mann in Kőbánya, Budapest, dass er nicht mehr für diesen teuren Benzin zahlen will. Er fuhr mit einem Skoda Fabia zu einer Tankstelle, wo er im Wert von 23 Tausend Forint tankte (am 9. Oktober 2021 war das ca. 47 Liter Normalbenzin, bei einem Skoda Fabia ist das ungefähr ein Volltank) und dann ohne zu bezahlen wegfuhr. Um sicher zu gehen, dass er nicht gefasst wird klebte er sein Nummernschild mit Klebeband ab.

Die Polizei hat eine Untersuchung gegen den unbekannten Täter wegen des Verbrechens des Missbrauchs eingeleitet. Die Polizeidirektion des X. Bezirks bittet alle, die den Mann auf dem Video wiedererkennen, Informationen über seine Identität, seinen Aufenthaltsort oder das Verbrechen haben, sich bei der 24-Stunden-Hotline 06-80-555-111 oder der gebührenfreien Notrufnummer 112 zu melden (auch anonym).

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here