Tragischer Unfall an Bahngleisen!

Ungarische Polizei - Archivbild Flying Media Hungary

Stefan Höhm (sh):Am Montagmorgen kam es an der Haltestelle Győr-Gyárváros zu einem schwerwiegenden Bahnunfall, als ein Fußgänger versuchte, trotz entsprechender Verbotsschilder eine Abkürzung über die Gleise zu nehmen. Dabei wurde er von einem Intercity Richtung Budapest erfasst, so dass er wenig später noch an der Unfallstelle verstarb. Bis zum Abschluss der behördlichen Ermittlungen konnten die Züge hier nur eingleisig und mit gedrosselter Geschwindigkeit verkehren, was auf der Strecke Budapest- Győr-Hegyeshalom und weiteren Nebenstrecken zu zahlreichen Verspätungen von bis zu 30 Minuten führte.
In diesem Zusammenhang muss erneut darauf hingewiesen werden, dass Bahngleise nur an den dafür vorgesehenen Übergangen bzw. Brücken oder Tunneln gequert werden dürfen.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here