Tödlicher Unfall auf der Autobahn M1 bei Lébény

Bild: Police.hu

Am Morgen des 26. Oktobers ereignete sich auf der Autobahn M1 in Richtung Hegyeshalom bei Lébény ein tödlicher Verkehrsunfall. Nach den bisherigen Informationen kollidierte ein bulgarischer LKW mit einem Baustellenfahrzeug, welches vor einer Baustelle positioniert war und vor dem Gefahrenbereich warnen sollte. Bei dem Unfall wurde der LKW Fahrer und drei Mitarbeiter von Magyar Közút verletzt, einer wurde dabei so schwer verletzt, dass er vor Ort starb, die anderen Patienten wurden ins Krankenhaus gebracht. Während der Rettungs- und Bergungsmassnahmen sowie der Unfallaufnahme wurde der Straßenabschnitt komplett gesperrt, dies führte über den Tag hinweg zu einem 9 Km langen Stau.

Auf dem betroffenen Straßenabschnitt hat die Polizei die innere Fahrbahn nun (15:30 Uhr) für den Verkehr freigegeben, der unter Polizeikontrolle genutzt werden kann. Die Behörden bitten jeden um Aufmerksamkeit und Geduld, denn es kann noch für einige Stunden zu längeren Wartezeiten in diesem Bereich des Unfalls kommen.

Bild: Police.hu

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here